LÄRMKRIEG von Kathrin Röggla

Im November hatte ich die Freude, als Sprecher bei den Aufnahmen von LÄRMKRIEG von Kathrin Röggla mitzuwirken. Jetzt ist die Sendung beim Bayrischen Rundfunk BR2 gesendet worden und ist hier nachzuhören bzw. herunterzuladen. Wünsche viel Vergnügen.

BR2 schreibt dazu:

Großbaustellen wie der Ausbau des Frankfurter Flughafens: Es gibt sehr unterschiedliche Sichtweisen darauf, und die verschiedenen Versionen werden jeweils mit äußerster Vehemenz vorgetragen. Ein Verkehrsinfrastrukturwahnsinn, der den Geist der Finanzkrise in sich trägt, sagen die einen. Ein Wachstumsmotor und somit Wohltat für die Allgemeinheit, sagen die anderen. Kathrin Röggla untersucht in ihrem neuen Hörspiel eine Gesellschaft der Betroffenen und findet sich unversehens in einem Krieg mit verhärteten Fronten wieder, einem Lärmkrieg, deren Linien jedoch asymmetrisch verlaufen. Für sie ist der Protest gegen den Frankfurter Flughafen exemplarisch für das, was in ganz Deutschland geschieht: Schließlich hat der Wutbürger überall die Bühne betreten. „Wir sind hier, wir sind laut, weil Fraport uns die Ruhe klaut!“, skandiert er unter anderem. Röggla hat mit Neubetroffenen gesprochen – die sich sorgfältig von den Altbetroffenen unterscheiden –, die nur noch in der Zivilgesellschaft ihre Handlungsmöglichkeit sehen und demokratiemüde und ernüchtert bis entsetzt über das Vorgehen „ihrer“ Partei sich nicht mehr vertreten fühlen. Doch wer sind die Protagonisten überhaupt, die auf die Barrikaden gehen? Verhinderungspersönlichkeiten? Opfer?

Dieser Beitrag wurde in Kommentar, Produktion veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Kommentar verfassen

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 152 anderen Abonnenten an

  • Newsletter