Eurodram: Persönliche Empfehlungen

Die Arbeit mit dem Eurodram-Komitee in diesem Jahr hat interessante Einblicke in die ins Deutsche übersetzte ausländische Dramatik und die in anderen Ländern relevanten Themen geben können.

Neben der Auswahl der Favoriten des Komitees ist es mir ein Anliegen, noch einen weiteren Text aus den eingereichten Stücken zu empfehlen, der nicht den Geschmack des gesamten Komitees getroffen hat.

Sex ist eine geisteskranke Zeit- und Energieverschwendung (Faire l’amour est une maladie mentale qui gaspille du temps et de l’énergie) von Francois Melquiot, übersetzt aus dem Französischen von Almuth Voß.

Anders als der Titel auf den ersten Blick vermuten lässt, ist dieses Stück keine Gesellschaftskomödie, sondern eine unkonventionell erzählte Geschichte mit stets überraschenden Wendungen zu einem aktuell leider höchst relevanten Thema: das missliche Verhältnis der (hier: französischen) Polizei zu nicht-weißen Bürgern.

Das Stück wird vom Rowohlt Theaterverlag vertreten, eine genauere Beschreibung findet sich hier.

 

Dieser Beitrag wurde in Kommentar veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Neue Beiträge

  • Nächste Termine

    02.07.2021 Mon Lou adoré – Lesung von Drama Panorama bei der Siegerehrung des Wettbewerbs im LCB

    10.07.2021 EXPLOSION – Buranteatr+Malá inventura

    13.07.2021 EXPLOSION – Zero Point Festival, Prag

    04.09.2021 PERMEANCE – Premiere im Studio Alta, Prag

    07.09.2021 PERMEANCE – Berlin-Premiere in den Uferstudios