Kategorien-Archiv: Kommentar

Fronten im US-Theater

In der zutiefst zersplitterten Gesellschaft der Vereinigten Staaten ringen auch Theatermacher*innen um das gesellschaftliche Narrativ. Machtpositionen werden angefochten und verteidigt, wobei die Zuschreibungen weniger klassisch an ökonomischen Kategorien, sondern an kulturellen Identitäten festgemacht werden. Wie zweischneidig solche Strategien sein können, zeigt sich immer wieder an verhärteten (essentialisierten) identitären Positionen gerade im akademischen Zusammenhang des Theaters, […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Melys Kolumne

Alle zwei Wochen schreibt die Autorin und Kolumnistin Mely Kiyak einige Gedanken über Menschenrechte, Integration, kulturelles und politisches Leben (ist das zu trennen?), über Schauspieler*innen, Tiger*innen undhttp://kolumne.gorki.de/kolumne-103/ Katzen in das Internetuniversum hinaus, die sympathischerweise auch analog als Zettel im Maxim-Gorki-Theater erhältlich sind. Unter all den vielen Blogs, die sich dank der publizistischen Disziplin und Intelligenz […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Über New Dramatists

Im September 2018 hatte ich bei einer Reise durch die Vereinigten Staaten Gelegenheit, das New Yorker Institut für Theaterautor*innen New Dramatists kennenzulernen. Die Leiterin Emily Morse hat mir überaus generös ihre Zeit gewidmet und mir vom Haus und seiner Geschichte erzählt. Ich konnte einige Stipendiat*innen im Haus kennenlernen und mit ihnen über ihre Arbeit bei […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Kapuścińskis THE EMPEROR am Theater for a new audience in Brooklyn

Das Theater for a new audience in Brooklyn zeigt eine wunderbare Kathryn Hunter in einer interessanten Bühnenadaption (Colin Teevan) von Ryszard Kapuścińskis THE EMPEROR (dt. Titel: „König der Könige. Eine Parabel der Macht“), einem Werk über Haile Selassie I., den letzten Kaiser Äthiopiens. Die Inszenierung von Walter Meierjohann spiegelt aktuelle Diskurse in den USA.

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

USA im September IV

In Portland geht es zweifellos vor allem um Bäume und um Brücken. Wo man im immerhin auch als grün bekannten Berlin über eine von einer Baumsorte geprägte Straße froh sein darf, im prächtigsten Fall die Platanen an der Puschkinallee, ist in Portland jede Straße von mühelos zwanzig Baumsorten bestanden, von denen ich Naturignorant gerade noch […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

USA im September II

Die vergangene Woche begann mit einer Abkühlung, ohne dass es merklich weniger schwül wurde. Einige wunderbare und interessante Menschen, auf die ich mich schon sehr gefreut hatte, konnte ich nun tatsächlich sehen. Im Theater gab es wie immer enttäuschende Momente. So war Craig Lucas‘ neues Stück I WAS MOST ALIVE WITH YOU, das ich im […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

HATUEY: MEMORY OF FIRE

Im Zuge von Recherchen zu interkulturellen und mehrsprachigen Theaterarbeiten bin ich auf einen Arbeitsbericht der amerikanischen Autorin und Regisseurin Elise Thoron über ihre russisch-amerikanischen Erkundungen im O’Neill Theater Center gestoßen. Seitdem – ich schätze, das ist fünf bis sieben Jahre her – verfolgen wir unsere Arbeiten gegenseitig und teilen das Interesse für mehrsprachige Theaterforschungen. Kurz […]

Auch in Theater veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

USA im September I

Wo ich angenommen hatte, schon in der ersten Woche loslegen zu können, habe ich jetzt den Eindruck, diese erste Woche vor allem zur Vorbereitung auf die zweite genutzt zu haben. Diese erste verlief unterschiedlich: Der Aufenthalt auf dem Land war herrlich. Die erdrückende Hitze hinderte mich nicht daran, einen Eindruck vom kleinen Örtchen Woodstock im […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Ziele interkultureller Theaterproduktionen: Wie sind sie zu realisieren? Wie sind ihre Herausforderungen zu meistern?

von Henning Bochert Nicht erst seit 2015, als eine große Zahl von Flüchtlingen Deutschland erreichte, war es ein Ziel der deutschen Theaterschaffenden und der Kulturpolitik, diese Menschen und diesen Vorgang im deutschen Theater sichtbar zu machen. Die gesellschaftliche Veränderung und die damit verbundenen engagierten und ablehnenden Reaktionen sollten ebenfalls behandelt werden. Aber auch schon zuvor […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Akın Emanuel Şipal: EIN HAUS IN DER NÄHE EINER AIRBASE

von Henning Bochert Akın Emanuel Şipals Stücke spielen anderswo. KALAMI BEACH auf Korfu an einem Traumstrand, SANTA MONICA neben nämlichen Ort auch in Essen und der Türkei, und die Hauptfigur von VOR WIEN landet in Istanbul eigentlich auch nur zwischen. Da passt es gut ins Bild, dass die Personen in EIN HAUS IN DER NÄHE […]

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren
  • Blog-Abonnement


  • Newsletter