Tschechische Dramatiker Arnošt Goldflam und David Drábek bei der Leipziger Buchmesse 2018

Foto: B. Schnelle

In diesem Jahr sind zwei bedeutende tschechische Dramatiker, Arnošt Goldflam und David Drábek, Gäste der Leipziger Buchmesse. Barbora Schnelle, unterstützt durch Henning Bochert, beide von Drama Panorama e. V., präsentiert die Autoren in drei verschiedenen Formaten:

Samstag, 17. 3. 2018, 19:00 Uhr, Ort: Schaubühne Lindenfels, Leipzig Lesen Sie mehr »

In Veranstaltung veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Friedrichschul Ecke Gathe

In Produktion veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentieren

DANCER IN THE DARK am Thalia Theater Hamburg


Am 28. März 2018 hat Patrick Ellsworths Theaterstück DANCER IN THE DARK (nach Lars von Triers bekanntem Film) am Thalia-Theater Hamburg Premiere. Regie: Bastian Kraft.

Eine Kritik findet sich bereits auf nachtkritik.de.

Die nächsten Vorstellungen am Thalia-Theater: Lesen Sie mehr »

In Theater veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Logbuch 3.3: AUS HARTEM HOLZ

Eine Geschichte, die über Jahrhunderte im Gebiet des heutigen US-Bundesstaates Maine und der angrenzenden heutigen kanadischen Provinz New Brunswick angesiedelt ist, muss nicht nur eine politische Geschichte widerspiegeln, sondern bildet notwendig auch eine Sprachgeschichte ab. Zunächst war das Gebiet von mehreren indianischen Stämmen besiedelt, von denen in Proulxs Buch die Miqmaq oder Mi’kmak (es gibt mehrere Schreibweisen) im Zentrum stehen. Zu ihrem Stamm gehört Mari, die Lesen Sie mehr »

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

HYBRIDE in Die Novelle: Zeitschrift für Experimenelles #6: Königshäuser

Meine Kurzprosa HYBRIDE ODER ICH WILL KELLY OSBOURNE SEIN ist in der aktuellen Ausgabe von Die Novelle #6: Königshäuser erschienen. Vielen Dank, liebe Redaktion!

Die Zeitschrift kann über Amazon bestellt werden.

In Literatur veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

67/871 – Die Russland-Premiere

67 Geschichten aus 871 Tagen der Leningrader Blockade

Russische Premiere in St. Petersburg am 27./28. Januar 2018

Weit über eine Million Menschen sind zwischen dem 8. September 1941 und dem 25. Januar 1944 in der von der Wehrmacht eingeschlossenen Stadt Leningrad ums Leben gekommen. Die Erinnerung an eines der schwersten Kriegsverbrechen der Wehrmacht könnte in Russland und Deutschland nicht unterschiedlicher sein. In der einst belagerten Stadt gibt es eine Art verordnete Erinnerung an die „Blokada“. Die Zeit des Leidens wird als Heldengeschichte erzählt. Opfergeschichten haben bei der Schilderung des siegreichen Kampfes gegen des Faschismus kaum Platz.

Lesen Sie mehr »

In Produktion veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Autoren anderswo: Serbien (Dimitrijević)

Erschienen am 22.01.2018 auf EURODRAM

MEIN DU von Olga Dimitrijević
übersetzt aus dem Serbischen ins Deutsche von Blažena Radas

Dank der Förderung durch den Deutschen Literaturfonds konnte das deutschsprachige Eurodram-Komitee ein Stipendium für eine der Übersetzerinnen der 2017 als besonders empfehlenswert ausgewählten Theaterstücke vergeben.

Diese Förderung sollte zur Übersetzung eines Stücks aus der Auswahl eines anderen Sprachkomitees des Netzwerks ins Deutsche verwendet werden. Das Stipendium ging an Blažena Radas, Übersetzerin von Ivor Martinićs Stück DRAMA ÜBER MIRJANA UND DIE MENSCHEN UM SIE HERUM. Blažena Radas wählte zur Übersetzung das Stück MEIN DU von Olga Dimitrijević in Absprache mit dem bosnisch-kroatisch-montenegrinisch-serbischen Eurodram-Komitee.

Lesen Sie mehr »

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Neue Vorstellungen: ANIMA-Vom Beseelen der Dinge

Foto: Krahl

Ein Jahr nach der Premiere zeigt das Künstlerkollektiv Schuberty Krahl Bauer erneut seine Produktion ANIMA-Vom Beseelen der Dinge.

Lesen Sie mehr »

In Produktion, Veranstaltung veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Logbuch 3.2: AUS HARTEM HOLZ

Die Kinder von René Sel und seiner Frau ringen bereits mit dem Problem der Identität, umso mehr, als sie sich unter dem Druck der Kämpfe zwischen Siedlern und indigener Bevölkerung sowie der Kriege zwischen England und Frankreich zusätzlich gezwungen sehen, sich auf diese oder jene politische Seite zu schlagen.

Die Betonung im zweiten Buch liegt komplett auf Lesen Sie mehr »

In Kommentar veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Leseliste 2017



1. Ursula Krechel/Landgericht
2. Stefan Hertmans/Der Himmel meines Großvaters (Oorlog en terpentijn; Ü: Ira Wilhelm)
3. Rüdiger Safranski/E. T. A. Hoffmann, eine Biographie
4. Thomas von Steinaecker/Wallner beginnt zu fliegen
5. David Foster Wallace/Der große rote Sohn (The Big Red Son; Ü: Ulrich Blumenbach)
6. David Vann/Aquarium (Aquarium; Ü: Miriam Mandelkow)
7. David Foster Wallace/Der Besen im System (The Broom of the System; Ü: Marcus Ingenday)
8. Roger Willemsen/Wer wir waren
9. Martin Walser/Ein sterbender Mann (abgebrochen)
10. Rüdiger Safranski/Nietzsche-Biografie seines Denkens
11. Uwe Johnson/Begleitumstände, Frankfurter Vorlesungen
12. Kirsten Fuchs/Die Titanic und Herr Berg
13. Isaac B. Singer/Collected Short Stories
14. Marcel Beyer/Flughunde
15. Friedrich Christian Delius/Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus
16. Uljana Wolf/Wandernde Errands
17. Gerald Lind/Lumbers Reise (abgebrochen)
18. Didier Eribon/Rückkehr nach Reims
19. Paul Auster/4321 (4321; Ü: Thomas Gunkel, Werner Schmitz, Karsten Singelmann, Nikolaus Stingl)
20. Max Frisch/Aus dem Berliner Journal
21. Annie Proulx/Aus hartem Holz (Barkskins; Ü: Melanie Walz, Andrea Stumpf)
22. Maylis de Kerangal/Die Lebenden reparieren (Réparer les vivants; Ü: Andrea Spingler)
23. Franzobel/Das Floß der Medusa (abgebrochen)

Unter den literarischen Schlaglichtern des Jahres in dieser Liste waren sicher Proulxs Meisterwerk, Kerangals überraschendes, ausgesprochen dichtes Werk und das schmale, informative „Journal“ von Frisch. Ein Drittel der gelesenen Bücher lassen sich der neueren deutschsprachigen Prosa zuordnen, fast die Hälfte der internationalen Belletristik, der Rest sind Sachbücher oder deutschsprachige Klassiker.

In Literatur veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren
  • Blog-Abonnement


  • Newsletter