Leseliste 2022

  1. Ilja Trojanow/Nach der Flucht
  2. Helga Schubert/Vom Aufstehen
  3. Michael Denning/The Cultural Front
  4. David Wallace-Wells/The Uninhabitable Earth
  5. Art Spiegelman/Maus (Mouse; Ü: Christine Brinck, Josef Joffe)
  6. Meli Kiyak/Frausein
  7. David Vann/Momentum (Momentum; Ü: Cornelius Reiber)
  8. Eugen Ruge/Metropol
  9. Jorge Semprún/Was für ein schöner Sonntag! (Quel beau dimanche ! Ü: Johannes Piron)
  10. Victor Klemperer/LTI
  11. Stephan Thome/Pflaumenregen
  12. Joshua Cohen/Witz (Ü: Ulrich Blumenbach)
  13. Theodor W. Adorno, Max Horkheimer/Dialektik der Aufklärung
  14. Patricia Bryan, Thomas Wolf/Midnight Assassin
  15. Tomer Gardi/broken german
  16. Annie Erneaux/Der Platz (La Place; Ü: Sonja Finke)
  17. Serhii Zhadan/Depeche Mode (Depeche Mode; Ü: Juri Durkot, Sabine Stöhr)
  18. James Baldwin/Von einem Sohn dieses Landes (Notes of a Native Son; Ü: Miriam Mandelkow)
  19. Thomas Perle/wir gingen, weil alle gingen
  20. Anke Stelling/Bodentiefe Fenster
  21. Hans Fallada/Jeder stirbt für sich allein
  22. Jonathan Swift/Gulliver’s Travels
  23. Patricia Bryan, Tom Wolf/The Plea
  24. Tomer Gardi/Eine runde Sache
  25. Annie Erneaux/Das andere Mädchen (L’autre fille, Ü: Sonja Finck)
  26. Serhij Zhadan/Warum ich nicht im Netz bin (Ü: Claudia Dathe, Esther Kinsky)
  27. Eimear McBride/A Girl Is a Half-Formed Thing
Dieser Beitrag wurde in Schreiben veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*