Tag-Archiv: schwebe

In der Schwebe

Dem grünbraunen Fluss unter ihr ist der trockene Sommer anzusehen: viel würde im Rhein nicht mehr ankommen. Es war elf Uhr vierunddreißig, sie würde sogar noch zu früh kommen, die Wege in der kleineren Stadt waren kürzer, als sie es aus Berlin gewohnt war.

In Schreiben veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentieren