NSU-Fall in den Medien

ZEIT-Magazin mit breiter Story über Hrn. Dressler (LKA Thüringen) (den ich im UA gesehen habe), Melzer (ermittelnder Polizist bei Böhnhardt-Durchsuchung 98) und Thomas Matczak. Interessant dabei die Verschiebung auf Sympathie mit dem Polizisten Melzer, der auch beim UA Thüringen eine gute Figur gemacht hat. Der Beitrag ist im Magazinformat eher literarischer Natur, vielleicht brauchte man deswegen eine Sympathiefigur. In den UA, speziell in Berlin, arbeitete immer Legislative gegen Exekutive (MdBs gegen Polizei und VS). Jetzt taucht – auch auf „Haskala“, der extrem engagierten Seite von Katharina König (MdL Thüringen) – auch der Aspekt Verfassungsschutz-gegen-Polizei auf. Die große Frage bei diesen Hinweisen ist natürlich, wieso der VS Thüringen überhaupt die Naziszene in Jena derart hätte stützen sollen: mit unterbliebenen Ermittlungen, mit der Anmahnung der sogenannten „Hexenjagd“ auf Tino Brandt bei der Staatsanwaltschaft, mit Finanzierung von Auf- und Ausbau des THS durch gleich mehrere V-Leute? Wer hatte was davon?

Mit mittlerer Lautstärke trappsen Verschwörungstheorien.

Dieser Beitrag wurde in Kommentar veröffentlicht und getaggt , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Blog-Abonnement


  • Newsletter