VTHEA fordert Ausfalltantiemen

In einem offenen Brief an die Theaterhäuser fordert der im Oktober 2020 gegründete Verband der Theaterautor*innen VTHEA e. V. Ausfalltantiemen für alle in diesem Jahr coronabedingt entfallenen Vorstellungen.

Die durch Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie ausgefallenen Vorstellungen führen zu Einnahmeeinbußen bei Theaterautor*innen, deren Einkünfte sich aus den von den Abendeinnahmen abhängigen Tantiemen berechnen. Diese Struktur unterscheidet die freischaffenden Autor*innen vom festangestellten Personal, dessen Existenz durch staatliche Unterstützung und Kurzarbeit auch bei Vorstellungsausfall verlässlicher gesichert ist. Die Autor*innen sind jedoch inhärenter Bestandteil der Theaterproduktionen und fordern nun, z. B. über das Mittel von Ausfalltantiemen ebenfalls entsprechend berücksichtigt zu werden.

Der Brief findet sich auch hier: vthea.de

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*