YAYATI von Girish Karnad

Devayani und Sharmishtha, einst beste Freundinnen, sind sich am Hof König Yayatis nicht mehr grün. Der König hat Devayani geheiratet, Sharmishtha ist nun ihre Sklavin – doch der König begehrt sie. Zur Strafe wird er verflucht und soll alt und gebrechlich werden. Oder nimmt ihm jemand die Last ab?
Streit um Status, Generation und Geschlecht gegen die Lockungen von Lust, Macht und ewiger Jugend: In dem uralten Mythos legt Girish Karnad zeitlose Schwächen frei und fragt nach Liebe und Verantwortung. Die Neuinterpretation eines traditionellen Stoffes aus dem Mahabharata im Geist des Existentialismus war bei der UA 1967 ein wichtiger Meilenstein der zeitgenössischen indischen Dramatik.

Vor der Lesung Einführungsvortrag (ca. 20 min.) von Kirtana Kumar in englischer Sprache zu Tradition und Gegenwart des Theaters in Karnataka.

UA (engl. Neufassung) 2006 in Bangalore Artistes Repertory Theatre
im Ravindra Kalakshetra

Übersetzung und Einrichtung: Henning Bochert
Szenische Lesung mit Henning Bochert, Maditha Dolle, Anno Koehler, Evelyn Plank, Louisa Stroux, Daniela Voß, Xiduo Zhao

Die Übersetzung wurde gefördert von der Indischen Botschaft in Berlin sowie dem Indian Council for Cultural Relations (ICCR).

TERMINE:

Mittwoch, 21. Apr. 2021, 19:00 München, Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien
Wednesday, 21 April 2021, 05:00 PM GMT

Diese Veranstaltung findet online als Live-Stream statt. Streaming Link:

https://www.youtube.com/watch?v=JqnhLhUDf7M

Der Zugang zum Stream ist kostenfrei. Wir bitten im Gegenzug um Spenden an
TEAMTHEATER TANKSTELLE e. V.
Commerzbank AG München
IBAN: DE17 7004 0041 0281 5777 00
BIC: COBADEFFXXX

Bitte, geben Sie im Verwendungszweck der Überweisung das Stichwort „Spende GLOBAL“ an. Herzlichen Dank!

Weitere Informationen auf der Website des Teamtheaters.

Dieser Beitrag wurde in Produktion, Theater veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*